Walnussöl selber machen

Mit nur 2 Zutaten und ein wenig Zeit eine wundervolle Köstlichkeit selber machen.

Walnussöl selber machen-Rezept-ballesworld

Warum soll man im Bereich der Ernährung vieles selber machen? Beim Heimwerken und beim Basteln, oder sollte ich besser DIY sagen, machen wir vieles selber und warum nicht bei der Ernährung? Viele beantworten diese Frage erst einmal mit ja, aber das ist viel Arbeit. Das dieses Argument nicht zieht, möchte ich mit meinem heutigen Rezept beweisen. Leckeres Walnussöl auf einfachste Weise selber machen.

Walnussöl selber machen-Leckeres Walnussöl-ballesworld

Gesunde Walnuss

Meine Lieblingsnüsse enthalten viele Vitamine, gesunde Fette und haben ein große antioxidative Wirkung. Dadurch unterstützen die Walnüsse unseren Organismus und beugen sogar Krankheiten vor. Sie sind zwar durch ihren hohen Fettanteil kalorienreich, aber beugen Diabetes Typ 2 vor, senken den Cholesterinspiegel und erhöhen die Konzentrationsfähigkeit.

Nur drei von vielen Vorzügen der leckeren Nuss, weitere gesunde Vorteile sind beschrieben in Walnuss – regionales Superfood. Die Walnuss ist nicht nur ein regionales Superfood, sondern auch ein Allrounder der Küche.

Walnussöl selber machen-Zubereitung-ballesworld

Egal ob süße oder herzhafte Gerichte, die Walnuss macht überall eine gute Figur. Ob als Bajadera – Schoko-Walnuss-Schichtpraline, als Knuspriges Walnussbaguette oder in dem Rezept Schnitzel in einer Panko-Parmesan-Walnuss Kruste die Walnuss peppt jedes Gericht auf.

Sonnenblumenöl oder Rapsöl

Für das heutige Rezept stand ich vor der Frage: Sonnenblumenöl oder Rapsöl? Diese Entscheidung kann und möchte ich Euch nicht abnehmen, denn beide haben gesundheitliche Vorteile. Rapsöl ist gesünder, was die Kombination an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren angeht. Es enthält nämlich eine gesunde Mischung aus beiden Arten der mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Dafür beinhaltet das Sonnenblumenöl allerdings mehr Vitamin E.

Walnussöl selber machen-Grundrezept-ballesworld

In dem Beitrag Ohne Fett geht es nicht – Speiseöle und -fette erhaltet Ihr einen großen Überblick über dieses wichtige Thema. Das Lieblingsgericht meines Mannes Nudeln mit Knoblauch und Olivenöl – Aglio e Olio steht und fällt mit einem guten Öl. Dies trifft auch so auf die Lachs-Gemüse-Päckchen vom Grill oder aus dem Ofen zu.

Da wir heute nur zwei Zutaten verwenden, sind wir auch schon am Ende der Infos.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell möglich ist, immer Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,25 €

Rezept

Walnussöl selber machen-Rezept-ballesworld

Walnussöl selber machen

Mit nur 2 Zutaten und ein wenig Zeit eine wundervolle Köstlichkeit selber machen. Walnussöl bringt einen wunderbaren Geschmack an viele Gerichte, das Öl hebt das Gericht geschmacklich auf eine höhere Ebene.
5 von 6 Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 16 Portionen
Kalorien für 1 Portion 181.1
Kosten/Portion 0,25 €

Zutaten
  

Zutaten für 250 ml Walnussöl

  • 100 g Walnusskerne
  • 270 ml Speiseöl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)

Anleitung
 

  • Die Walnüsse klein hacken, oder mit einem Fleischklopfer zerkleinern oder die Nüsse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle zerdrücken.
    100 g Walnusskerne
  • In einer Pfanne ohne Öl/Fett die Walnussstücke anrösten und anschließend kaltstellen. Siehe Notiz.
  • Nachdem Erkalten die Nüsse in eine verschließbare Flasche geben und mit dem Öl auffüllen. Die Flasche verschließen.
    270 ml Speiseöl
  • Die Flasche an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Ich habe die Flaschen in den Kühlschrank gestellt.
  • Nach der Ziehzeit das Walnussöl durch einen Kaffeefilter oder durch ein Passiertuch gießen und das Öl in eine dekorative Flasche abfüllen.
  • Das Öl kühl und dunkel aufbewahren und so hält es sich 3-4 Monate.
Gericht Öl, Grundrezept
Land & Region Deutsch

Notizen

Beim Anrösten der Walnüsse stellt sich die Frage, wie lange? Hierzu folgende Infos: Das Anrösten sollte in einer beschichteten Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze erfolgen. Hin und wieder die Nüsse durchschütteln oder durchrühren. Beginnen die Nüsse zu glänzen, das heißt es tritt Öl aus, die Pfanne vom Herd nehmen und die Nüsse zum Erkalten in eine kleine Schüssel geben. Dadurch können sie nicht mehr nachrösten. Dies ist insbesondere wichtig, wenn man Kochgeschirr mit einer hoher Energiespeicherkapazität benutzt. Lässt man sie zu lange rösten, verbrennt das Öl und hinterlasst einen unschönen Geschmack.

Nährwertangaben

Kalorien: 181.1kcal | Kohlenhydrate: 0.4g | Eiweiß: 1.1g | Fett: 19.4g

Equipment

Glasflaschen
Trichter
Feines Sieb
Etiketten Selbstklebend
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

Die Vorratshaltung ist im Moment ein sehr wichtiges Thema und aus diesem Grunde möchte ich auf eine meiner alten Rezeptserien aufmerksam machen: Ein Bio-Hähnchen für sieben Gerichte. Sieben köstliche und sehr preiswerte Gerichte.

Sie können der Familie viele Gerichte mit dem sehr geschmackvollen Öl servieren oder das Öl verschenken und viel Freude bereiten.

Walnussöl selber machen-Gesundes Öl-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

Eure Balle

%d Bloggern gefällt das: