Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer

Ein gesunder Bratling mit sehr viel Geschmack und voller Vitalstoffe.
Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer-Rezept-ballesworld

Abwechslung muss sein! In meiner Familie ist dies wichtig, was sich bei mir einfach mit dem Blog erklären lässt, aber bei vielen unserer Freunde und Bekannten fehlt sehr oft die Zeit etwas Neues auszuprobieren. Deshalb möchte ich Euch heute einen Bratling vorstellen, der durch seine einfache Zubereitung besticht.

Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer-Rösti-ballesworld

Dieses Rezept lässt sich auch prima aus Resten zaubern. Denn bei vielen Familien bleiben bei Sauerkraut und Kartoffelpüree immer Reste und diese kann man am nächsten Tag zu einem leckeren Bratling verarbeiten. Zur besseren Erläuterung habe ich das Gericht Frisch gekocht. Aber gestattet mit wie immer ein paar Sätze zu den Zutaten.

Das Powerkraut

Mit dem Powerkraut ist Sauerkraut gemeint, denn es steckt voller Vitalstoffe. Sauerkraut ist reich an den Vitaminen A, C und K sowie an B-Vitaminen. Im Winter ist Sauerkraut der wichtigste regionale Vitamin C Lieferant und stärkt unter anderem das Immunsystem.

Sauerkraut ist auch reich an Mineralstoffen und Antioxidantien. Der fermentierte Kohl ist fast kalorienarm (19 kcal/100 g), quasi fettlos und beinhaltet 4 Prozent Kohlenhydrate sowie 2 Prozent Eiweiße.

Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer-Frikadellen-ballesworld

In diesem Zusammenhang darf ich Euch zwei Sauerkrautrezepte aus meiner Heimat ans Herz legen. Es sind einmal Sarma-Kohlrouladen und der Sauerkraut-hack-Auflauf nach Mazedonischer Art. Mein Mann bezeichnet beide als zum Niederknien lecker.

Gesunde Kartoffeln

Zuerst die beste Nachricht für alle Abnehmwilligen: Kartoffeln sind kalorienarm, denn sie bestehen zu 80 Prozent aus Wasser. Der Energieträger der Kartoffel ist unverdauliche Stärke. Dieses Kohlenhydrat wird erst durch das Garen verdaulich.

Kartoffeln liefern eine nennenswerte Menge an Kalium und hochwertiges Eiweiß. Wie beim Sauerkraut ist auch Vitamin C und B-Vitamine enthalten.

Weitere Infos findet Ihr unter Die Kartoffel – eine gesunde Knolle. Das Kartoffeln vielseitig einsetzbar sind wissen sogar die Leute die Kartoffeln, die mit Kochen nicht viel am Hut haben. Hier möchte ich Euch auf ein sehr altes traditionelles deutsches Rezept hinweisen: Bratkartoffeln mit Spiegelei und Gewürzgurke und eine besondere ausgefallene Variante Kartoffeln – gebacken und paniert.

Lauch – Porree

Wo liegt der Unterschied? Es gibt keinen. Mit Lauch oder Porree ist ein und dieselbe Pflanze gemeint. Lange war im deutschsprachigen Raum nur die Bezeichnung Porree geläufig. Aber seit den 1970er Jahren findet auch der Name Lauch immer mehr Anklang und mittlerweile stehen beide gleichwertig nebeneinander.

Lauch enthält viele gesunde Inhaltsstoffe. Eisen ist unter anderem wichtig für die Energiegewinnung in den Zellen, Kalium stärkt die Herzgesundheit. Vitamin C hat einen positiven Einfluss auf viele Stoffwechselprozesse.

Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer-Bratlinge-ballesworld

In dem Aufsatz Lauch – so gesund ist Porree finden Sie viele interessante Infos und gegrillten Lauch sollte man unbedingt einmal ausprobieren. Ich habe noch ein sehr einfaches unwahrscheinlich leckeres Rezept aus Mazedonien für Euch: Ein veganes traditionelles Gericht aus dem Fundus meiner Mutter, den Reis-Lauch-Tomaten Auflauf.

Information zum Preis des Gerichtes

Bei der Zubereitung verwende ich, soweit es aktuell immer möglich ist Bio-Produkte.

Pro Portion kostet das Gericht circa: 0,54 €

Rezept


Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer-Rezept-ballesworld

Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer

Ein gesunder Taler mit sehr viel Geschmack und voller gesunder Inhaltsstoffe.
5 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 8 Portionen
Kalorien für 1 Portion 248.3
Kosten/Portion 0,54 €

Zutaten
  

Kartoffelpüree

  • 600 g Kartoffeln (mehlig)
  • 100 ml Milch (warm)
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Muskat

Sauerkraut

  • 350 g Sauerkraut
  • 1 Stange Porree (klein)
  • 400 ml Wasser (heiß)
  • ½ TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Öl

Puffer

Anleitung
 

  • Die Kartoffeln schälen, vierteln und waschen. In einen Topf mit Wasser geben und kochen.
    600 g Kartoffeln
  • Das Sauerkraut in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
    350 g Sauerkraut
  • Den Lauch putzen, waschen, abtropfen lassen und klein schneiden.
    1 Stange Porree
  • In eine Pfanne die 2 EL Öl geben und erhitzen, darin den Porree anbraten. Das Sauerkraut zugeben und ebenfalls anbraten.
    1 Stange Porree, 2 EL Öl, 350 g Sauerkraut
  • Das heiße Wasser angießen, Pfeffer zugeben und verrühren, Deckel auflegen und bei kleiner Hitze rund 10 -15 min garen.
    400 ml Wasser, ½ TL Pfeffer
  • Nach dieser Zeit den Deckel abnehmen und das restliche Wasser abdampfen lassen. Die Flüssigkeit sollte komplett verdampft sein, damit die Puffer später nicht zu feucht werden. Die Pfanne zum Abkühlen zur Seite stellen.
  • Zwischenzeitlich sind die Kartoffeln gar und können abgeschüttet werden. Nach kurzem Abdampfen die Kartoffeln in den Topf zurückgeben, die Butter, die warme Milch und der Muskat zugeben und alles stampfen, zur Seite stellen.
    100 ml Milch, 50 g Butter, 1 Prise Muskat
  • In eine große Schüssel das Kartoffelpüree, das Sauerkraut und das Paniermehl geben. Das Ei hinzufügen und alle Gewürze überstreunen und alles gut miteinander vermischen. Die Mischung eine halbe Stunde ruhen lassen.
    70 g Paniermehl, 1 Ei, 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 2 TL Gemüsebrühe, 2 TL Paprika Flocken
  • Aus der Kartoffel Sauerkraut Mischung mit leicht feuchten Händen acht Puffer formen. Diese auf ein Brett mit Folie ablegen (ich forme die Puffer vorher, weil sie sich leichter in die Pfanne geben lassen).
  • In eine große Pfanne reichlich Öl zum Braten geben und die Bratlinge portionsweise ausbraten.
    Öl zum Braten
  • Die goldbraunen Puffer aus der Pfanne nehmen und auf einen mit Küchenkrepp abgedeckten Teller legen.
  • Die wunderbaren Puffer anrichten und servieren.
Gericht Beilagen
Land & Region Deutsch

Nährwertangaben

Kalorien: 248.3kcal | Kohlenhydrate: 23.6g | Eiweiß: 4.8g | Fett: 14g
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Erwähnen Sie @ballesworldblog oder nutzen Sie den Hashtag #ballesworld!

Sie servieren der Familie eine grandiose Beilage aus einer unwiderstehlichen Kombination: Kartoffeln und Sauerkraut.

Sauerkraut-Kartoffelpüree-Puffer-Taler-ballesworld

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Ihnen mein Rezept gefallen hat, habe ich noch passende Rezeptideen für Sie:

Eure Balle

Gefällt Euch mein Rezept?

Wenn Euch dieses Rezept, oder eines von den vielen anderen, angesprochen hat, Ihr Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept habt, dann hinterlasst mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewertet das Rezept mit Sternen 😊.

%d Bloggern gefällt das: